Im weiteren Verlauf des 21. Jahrhunderts wächst die Verbraucher- und Sinnesforschung weiter und spielt eine bedeutende Rolle in der Lebensmittelwissenschaft und in der Wirtschaft. Diese Studien sind essentiell, um den Zusammenhang zwischen Nahrungsmittelbesitz auf beiden Seiten und individuellem Geschmacks- und Kaufverhalten zu verstehen.

Diese Veröffentlichung von einer Reihe anerkannter Wissenschaftler liefert eine detaillierte, aktuelle Zusammenfassung der beliebtesten statistischen Verfahren zur Verwaltung von Daten aus den geschulten Sensorikpanels und Kundenstudien zu Mahlzeiten.

Es präsentiert das Thema in zwei verschiedenen Segmenten: problemorientiert (Teil I) und prozessorientiert (Teil II), wodurch es für Menschen auf verschiedenen Ebenen geeignet ist, ihre statistischen Fähigkeiten zu nutzen.